Ich stelle mich vor

Hallo ihr Lieben 🙂
Dies ist mein aller erster Beitrag auf meiner Seite und deshalb möchte ich mich euch gerne ein bisschen vorstellen, damit ihr wisst was meine Intention und Motivation gewesen ist mit dem bloggen anzufangen.
Also noch einmal ganz allgemein ich bin 19 Jahre alt, mache eine Ausbildung zur Gesundheits-, und Krankenpflegerin und wohne in Nordrhein- Westfalen in Deutschland.
Meine große Leidenschaft ist der Sport und ganz besonders der Kraftsport und das Bodybuilding. Ich muss sagen, dass ich diesen Sport richtig intensiv erst seit ca. einem Jahr betreibe, da ich mich auch erst seitdem richtig mit Kraft-, und Muskeltraining auseinander gesetzt habe und erfahren habe was es bewirkt. Ich wollte meinen Körper verändern, beispeilsweise war es mir wichtig straffere Haut zubekommen, generell etwas atlethischer und muskulöser zu wirken. Ich habe lange Zeit vor dem Bodybuilding schon Leistungssport betrieben, sei es als Mittel-, und Langstreckenläuferin oder im Schwimmen. Ich habe auch Fußball gespielt und vieles andere ausprobiert, aber nie war ich richtig zufrieden mit mir selbst. Neben den ganzen Sportarten habe ich gelegentlich das Fitnessstudio mit meinem Freund besucht aber das nie wirklich ernst genommen. Mein Freund ist Fitnesstrainer und betreibt ebenfalls intensiven Kraftsport, auch damals schon, nur habe ich mir nie viel von ihm angenommen, da ich der Meinung war, dass hohe Gewichte und „wenig“ Wiederholungen mir nichts bringen, da ich mich nach diesem Training nie richtig verausgabt gefühlt habe, wie z.B. nach einem schnellen 5km Lauf.
Es gab ein ganz besonderes Schlüsselerlebnis, dass mich zu diesem Sport gebracht hat und mich in vielen Bereichen bereichert hat: Ich habe dem Fitnessstudio mal wieder einen Besuch abgestattet und hatte diesen Tag ein mentales Down. An diesem Tag habe ich im Studio ein Mädchen beobachtet, dass meinem Körperideal voll und ganz entsprach. Aber es war nicht nur das Körperideal sondern auch ihre Ausstrahlung, die ich in diesem moment bewundert habe. Sie hat ein Training durchgezogen vor dem die meisten Menschen ihren Hut ziehen würden. Knall hart mit verdammt hohen Gewichten ohne großartige Pause und ohne sich beirren zu lassen hat sie einfach nur für sich persönlich trainiert. Für niemand anderen als für sich selbst. In ihrem Blick hat man gesehen, dass sie voll und ganz auf das Training fokussiert war und das war dieses Schlüsselerlebnis. Dieses Mädchen hat mich faszieniert und einfach umgehauen. Sie ist bis heute mein aller größtes Vorbild und mitlerweile eine meiner besten Freundinnen, die mir mit Rat und Tat in allen Lebensbereichen zur Seite steht, die mit mir durch dick und dünn gehen würde. An diesem Tag habe ich mir geschworden, jeden Tag ein genauso hartes Training wie sie durchzuziehen und mir von anderen Ratschläge anzunehemen.
Ich habe Sarah angeprochen und sie hat mir die Grundlagen des Kraftsports gezeigt. Ich habe mein Training komplett umgekrempelt: Habe angefangen von einem planlosen Ganzkörpertrainingsplan auf einen 3er Splitt umzusteigen, die Satzanzahl von 3 auf 4-5 zu erhöhen, die Wiederholungzahl zu reduzieren und vor allem!!!!!!!!!!! die Gewichte zu erhöhen!!!!!!!! Liebe Leute da draußen und vor allem liebe Mädels, wenn ihr dauerhaft erfolgreich sein wollt, sind das die absoluten Grundregeln, des Bodybuildings! Ihr bekommt keine ästethischen Körper von 1kg Hanteln. Natürlichlich hat es oberste Priorität auf eine richtige und gesunde Ausführung zu achten anstatt es direkt völlig mit den Gewichten zu übertreiben. 100kg Kniebeugen bringen euch nichts, wenn eure Knie dabei einknicken oder euer Rücken krumm wird. Die Kunst ist es ein gesundes Mittelmaß zu finden, dass euch in jedem Fall anstrengt aber eurer Gesundheit nicht schadet. Ich kann euch aber versichern, dass ihr mit der Zeit ein Gefühl dafür entwickelt.

Desweiteren habe ich auch angefangen zu supplementieren. Das ist nicht unbedingt notwending, kann aber hilfreich sein, z.B. in Sachen Regeneration etc.. Wenn ihr Fragen zu meinen Supplements habt, lasst ein Kommentar da, dann werde ich einen Beitrag zu meinen Supplements verfassen.

Jetzt wisst ihr zumindest schon mal wie ich zum Bodybuilding gekommen bin. Ich werde euch jetzt noch kurz erzählen was ich noch vor habe und wieso das ganze überhaupt:
Vielleicht hat der ein oder andere es ja schon gelesen: Ich möchte gerne einmal in meinem Leben Bühnenerfahrung sammeln und dieser Blog soll mir dabei helfen, meine Fortschritte zu dokumentieren und am Ball zubleiben. Es ist also eine Art Motivationsstütze für mich und eine persönlich Erinnerung. Euch möchte ich dabei Tipps geben und meine Erfahrungen teilen. Vielleicht könnt ihr ja das ein oder andere selbst gebrauchen für euer Training. Ich möchte aber auch ganz klar sagen, dass ich mich zeitlich nicht unter Druck setzte auf die Bühne zu gehen. Auch ernährungstechnisch werdet ihr vorerst nichts von mir hören, ganz einfach aus dem Grund, da ich mich damit noch nicht beschäftigt habe.
Entschuldingt auch vorerst die geringe Auswahl an Bildmaterial auf meiner Seite. Ich stehe noch ganz am Anfang und muss ernstmal anfangen Material zusammeln. Aber ich verspreche euch: Es wird mehr kommen! 🙂
Ich habe vor regelmäßig 1-2 mal die Woche einen Beitrag zu posten. Vorerst ist der Sonntagabend geplant. Näheres kann ich aber noch nicht sagen, da sich bei mir in der nächsten Zeit ganz viel ändern wird und ich schauen muss, wie ich es zeitlich schaffe.

Wenn ihr Anregungen für meine Seite habt, Wünsche oder anderes, dann kontaktiert mich einfach oder hinterlasst ein Kommentar! Ich werde mir für eure persönlichen Nachrichten in jedem Fall Zeit nehmen!

Ich freue mich auf die kommende Zeit!
Liebe Grüße
Eure
Johanna ❤IMG_0035

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ich stelle mich vor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s